Square Dance

Was ist Square Dance

“Square Dance” ist ein amerikanischer Volkstanz, der sich aus den europäischen Volkstänzen der Siedler entwickelt hat. Damals hatte jede Einwanderer-Gruppe ihre eigenen Tänze. Damit bei Feierlichkeiten diese Gruppen auch miteinander tanzen konnten, entwickelten sie eine einfache Tanzform, indem sie Grundelemente aus den verschiedenen Volkstänzen übernahmen und zu einem neuen Tanz kombinierten. Die Tänzer stellten sich in zwei Reihen gegenüber auf, dann wurden die Tanzfiguren von einem Ansager (Caller) vorgesagt. Man tanzte also auf Zuruf und das tun wir heute noch.

Heute wird Square Dance jedoch in Quadraten getanzt, die aus je vier Paaren gebildet werden (Square=Quadrat). Es gibt über 70 weltweit standardisierte Figuren, die aber vom Caller in immer neuen Kombinationen angesagt bzw. gesungen werden und nur er weiß, welche Figur er als nächstes ansagt oder singt. Durch die Standardisierung der Figuren kann man ohne Probleme zusammen mit Tänzern aus anderen Städten, Ländern und sogar Kontinenten in einem Square tanzen. Im Western Square Dance ist die Musik eine Mischung vieler Musikarten, von Pop bis zur traditionellen sowie modernen Country-Musik, Broadway Musicals, Schlager, usw. Die Musik wird nur selten von einer Band gespielt, sondern ist aufgezeichnet und der Caller singt live dazu.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite der European Association of American Square Dancing Clubs e.V.